Buchvorstellung sind das Salz in der Suppe eines jeden Verlegers. Die intensive, oft jahrelange Arbeit hat Früchte getragen und das Buch wird endlich dem Publikum präsentiert. Heute durften wir die Dorfchronik Dalborn vorstellen. Dalborn ist ein kleines Dorf im Lippischen mit etwa 80 Einwohnern und einer guten Handvoll Höfen und Wohnhäusern.

Kulturkneipe

Die Veranstaltung fand im Krug “Zum Alten Jäger” statt, der heute als Kulturkneipe genutzt wird. Fast alle Dalborner und viele Auswärtige waren gekommen und hatten den Saal bis auf den letzten Platz gefüllt. Es lag eine spannende Mischung von Familienfeier und Bekanntem auf der einen und Aufregung und Nervosität auf der anderen Seite in der Luft. Was würde der Nachmittag bringen? Wie wird die Chronik aussehen? Was erwartet uns hier?

Volles Haus

Der Verleger hatte das Vergnügen, durch die Veranstaltung zu führen, und nach den obligatorischen Grußworten berichtete der Autor Dr. Armin Kranzhoff in einem längeren Vortrag über das Buch und seine Entstehung. Anschließend wurde das Buch signiert, verkauft und gelesen. Die Veranstaltung fand aber nun kein Ende, sondern wurde bei Kaffee und Kuchen und Buchlektüre noch lange, lange fortgesetzt.

“Schau mal, das Bild” – “Das ist das Haus unserer Großmutter” – “Hier führte unser Schulweg lang” – “Ich habe auch noch alte Fotos zu Hause”

Die Dalborner sind glücklich und zufrieden mit ihrer Chronik. Und der Verleger ist immer wieder überrascht und glücklich darüber, wie viele Menschen man einer bei solchen Veranstaltung kennenlernten kann.

Es ist schön in Dalborn

Das Buch ist erhältlich in Dalborn und ab dem 19. Mai auch beim Lippe Verlag, in allen Buchhandlungen und bei Amazon.