Sonja Lehmeyer, Annette Riedel, Anne-Christin Linde, Nadine Treff

Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase von Bewohner*innen in der stationären Altenhilfe

Eine curriculare Konzeption zur Weiterbildung von Gesprächsbegleitenden nach §132g Abs.3 SGBV und Implementierungsanregungen für die Versorgungspraxisozialberatung von Menschen mit geistiger Behinderung, Angehörigen und Betreuungspersonal
Lage 2019, 312 Seiten,  ISBN 978-3-89918-271-2, 24,90 Euro

Das internationale Konzept Advance Care Planning (ACP) hat sich mit dem Hospiz- und Palliativgesetz aus dem Jahr 2015 auch in Deutschland zu einem ausgewiesenen Teil einer umfassenden Palliative Care-orientierten Versorgungspraxis etabliert. Die abstützende Vereinbarung nach §132g Abs.3 SGBV richtet die zur Umsetzung relevanten Forderungen an das Setting der stationären Altenhilfe sowie an die Eingliederungshilfe. Für die professionelle und qualitätvolle Praxisimplementierung dieses noch neuen Leistungsangebots zur gesundheitlichen Versorgungsplanung in der letzten Lebensphase gemäß §132g Abs.3 SGBV (gVP) sind sowohl eine umfassende und elaborierte Weiterbildung von Gesprächsbegleitenden wie auch eine strukturierte, an einrichtungsspezifischen Gegebenheiten ausgerichtete Implementierungsplanung eine unabdingbare Voraussetzung.

(mehr …)

Katharina Born, Wolfram Schulze

Kinderwunsch bei Menschen mit geistiger Behinderung

Sozialberatung von Menschen mit geistiger Behinderung, Angehörigen und Betreuungspersonal
Lage 2019, 94 Seiten,  ISBN 978-3-89918-268-2 16,90 Euro

Das Buch befasst sich mit dem Thema des Kinderwunsches von Menschen mit geistiger Behinderung. Es beschreibt im Spiegel gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Fortschritts, wie sich der Umgang mit dem Thema über die letzten Jahre entwickelt hat. Dabei stehen die gültige rechtliche Ausgangslage und deren aktuell praktizierte Umsetzung im Mittelpunkt.

(mehr …)

Buchvorstellung „Aktuelle pflegewissenschaftliche Entwicklungen im Gesundheitswesen“

Beiträge des wissenschaftlichen Nachwuchses der Hochschulen Hannover, Esslingen und Bielefeld

Der Raum B 347 war bereits eine gute Viertelstunde vor dem Start der Veranstaltung zur Buchvor-stellung gut gefüllt, als am 16.05.’19 um 14.00 Uhr Frau Prof.‘in Dr. Raschper in der Fachhochschule Bielefeld als Gastgeberin alle Anwesenden begrüßte. Darunter befanden sich die Herausgebenden und vor allem die Verfasserinnen und Verfasser der Beiträge des Sammelbands, wobei etliche von ihnen von weiter weg zu diesem besonderen Anlass angereist sind.

(mehr …)

Gisela Ruthenberg

Wer bin ich?
Wer bist Du?

Lage 2019, 28 Seiten, ISBN 978-3-89918-270-5, 14,90 Euro

Es geht um Käfer und die Natur, um Identität, Unterschiede und Gemeinsamkeiten. All das ist in zarten Zeichnungen und einem wunderbaren Design und einfachen Texten umgesetzt.

Ein Kinderbuch zum Vorlesen und Selberlesen. Empfohlenes Alter: 3-9 Jahre für Jungs und für Mädchen

„Hallo, wer bist du denn?“
„Ich bin ein Marienkäfer!“
„Du hast aber gar keine Punkte, dann bist Du auch kein Marienkäfer!“
„Mhm, was bin ich denn dann?“

Leseprobe

 

Mathias Bonse-Rohmann, Patrizia Raschper, Reinhold Wolke (Hg.)

Aktuelle pflegewissenschaftliche Entwicklungen im Gesundheitswesen

Beiträge des wissenschaftlichen Nachwuchses der Hochschulen Hannover, Esslingen und Bielefeld
Lage 2019, 372 Seiten, ISBN 978-3-89918-267-5, 23 Euro

Das Gesundheitswesen, und damit vor allem auch die berufliche und akademische Bildung der Gesundheits- und Pflegeberufe, stehen vor außergewöhnlichen Herausforderungen. Diese lassen sich mit Schlagworten wie Fachkräftemangel, Demographischer Wandel, Digitalisierung, Qualitätsmanagement, Ökonomisierung, Professionalisierung und Akademisierung allerdings nur unvollständig umschreiben. Forschungs-, Entwicklungs- und Bildungsbedarfe sollen exemplarisch vor allem durch den wissenschaftlichen Nachwuchs der Gesundheits- und Pflegeberufe diskutiert werden.

(mehr …)

Ulf Henrik Göhle

Die sozialintegrative Komplexität von Gesundheit

Perspektiven einer motologischen Gesundheitsförderung in Unternehmen
Lage 2019, 292 Seiten, ISBN 978-3-89918-265-1, 24,90 Euro

Was hat Gesundheit mit der Qualität unseres Handlungsspielraums zu tun? Was verbindet Gesundheit in Unternehmen mit „sozialer Komplexität“? Wie kann ein an der Bewegung und Wahrnehmung der Menschen orientierter Ansatz wie der der Motologie im unternehmerischen Kontext überhaupt Wirkung entfalten? Das Thema „Gesundheitsförderung in Unternehmen“ birgt eine ganze Reihe von grundlegenden Fragen, insbesondere dann, wenn diese ganzheitlich, d. h. nicht nur an der Zweckrationalität orientiert sind.

(mehr …)

Melanie Misamer

Macht und Machtmittel in der Schule

Eine empirische Untersuchung
Lage 2019, 244 Seiten, ISBN 978-3-89918-266-8, 10 Euro

Lehrkräfte verfügen über größere Machtmittel als Schüler*innen. In diesem Buch wird das klassische Machtkonzept neu aufgearbeitet und als zunächst neutrales Potenzial verstanden. Das Machtpotenzial kann sich je nach Nutzung durch die Lehrkräfte als pädagogisch mehr oder weniger professionell zeigen.

In dem Buch wird das Machterleben von Schüler*innen und Lehrkräften empirisch miteinander verglichen. Beide haben eine deutlich unterschiedliche Machtwahrnehmung, wobei die von Schüler*innen negativer ist als die von Lehrkräften.

Es zeigt sich, dass das Machterleben von Schüler*innen einen Einfluss auf deren Unterrichtserleben hat. Machtsensibilisierung sollte verstärkt in die Aus- und Weiterbildung von Studierenden und Lehrkräften integriert werden. (mehr …)

Simone Krieger

Der Darm auf Zimmer vier
oder
eine positive, dienstleistungsbewusste Beziehung zu Patienten

Lage 2019, 228 Seiten, ISBN 978-3-89918-264-4, 21 Euro

Wer mit Patienten arbeitet, unterliegt einer doppelten Belastung: Einerseits gilt es administrative Aufgaben zu erfüllen, andererseits Patienten gerecht zu werden. Genau hier liegt die Herausforderung, aber auch der Gewinn: Eine gelungene Beziehung – und sei es auch nur in kurzen Kontakten – bereitet nicht nur Freude und gute Laune, sondern schenkt auch Vertrauen und Dankbarkeit. Zugleich bieten sich handfeste Vorteile in der täglichen Arbeit.

Das Buch beschreibt die Vorteile, die sich ergeben, wenn im Umgang mit Patienten dienstleistungsbewusst gehandelt wird. Hierzu zählen u. a. Qualitätsgewinn, Kundenbindung, mehr Freude an der eigenen Arbeit, höhere (Kunden-)Zufriedenheit, Professionalisierung etc. (mehr …)

Kalender 2019 mit Aquarellen aus Lage

Darf ich vorstellen: Ein Kalender mit 12 Aquarellen, die Motive aus Lage zeigen. Der Künstler Sigurd Schade hat ein verwunschenes Atelier in Lage gegenüber dem Technikum. Dort malt er malt seine wunderbaren Aquarelle in einer Mischung von feiner Zeichnung auf der einen und weicher Aquarellierung auf der anderen Seite. Der Kalender bildet Motive aus Gegenwart und Vergangenheit der Zuckerstadt ab.

Der Kalender kostet 14,90 und ist erhältlich direkt beim Verlag sowie der Buchhandlung Brückmann, der Felix-Fechenbach-Buchhandlung, der Lippischen Landes-Zeitung und dem Postillon. (mehr …)

Austellung und Buchvorstellung: Eisenbahn in Lage (Lippe)

Die Geschichte des größten lippischen Bahnhofs

Wir möchten Sie herzlich einladen zur Eröffnung der Ausstellung und zur Buchvorstellung Technikum Lage, Lange Straße 124 in Lage, Freitag 31. August, 18 Uhr

Lage ist seit dem Herbst 1880 an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Seither spielt die Bahn für Lage eine außerordentlich wichtige Rolle. Aber auch Lippe wird seit fast 140 Jahren vom Schienenverkehr geprägt.

Ausstellung und Buch gehen auf das Entstehen der Eisenbahnstrecken in unserer Region ein und weisen damit weit über Lage und Lippe hinaus. Ausstellung und Buch widmen sich der Bedeutung der Bahn für Lage und sind damit ein wichtiges Stück Wirtschafts- und Sozialgeschichte.

Konrad Soppa zeichnet eindrucksvoll nach, welche Spuren die Eisenbahn in der Lagenser Stadtgeschichte hinterlassen hat.

Der Autor ist ausgewiesener Fachmann für Eisenbahngeschichte. Für seine früheren Arbeiten wurde er bereits mit dem Lagenser August-Kluckhohn-Preis ausgezeichnet. Er stellt das Standardwerk zu diesem wichtigen Teil der Verkehrsgeschichte vor.

Zum Buch

Einladung zum Download

Anita Pelika

Impact of autism in parents and other familiy members in transitional Albania

Lage 2018, 168 Seiten, ISBN 978-3-89918-262-0

Dr. Anita Pilika was graduated as a General Physician in 1993 at the Faculty of Medicine of Tirana University. Dr. Pilika followed her master studies from 2007 to 2008 at the University of Tirana, Faculty of Medicine. From 2002 to 2007 she acomplished a 5-year training course in Psychodynamic Psychotherapy and was certified as a psychotherapist by the European Psychotherapy Association.
(mehr …)

Nils Werthmöller

Was wir mit unseren Spenden bewirken

Ein Projektbesuch in Äthiopien
Lage 2018, 148 Seiten, 978-3-89918-260-6, 16,90 Euro

Wir Deutschen spenden gern, doch was passiert mit unseren Spenden?

Dieses Buch geht der Frage nach, wie moderne Entwicklungshilfe funktioniert und was mit deutschen Spendengeldern erreicht wird.

Der Autor reiste nach Äthiopien und begleitete die Arbeit von Entwicklungshelfern. Er beschreibt anhand beispielhafter Projekte den Einsatz deutscher Spendengelder und was sich dadurch für die Menschen und das Land verändert hat. Darüber hinaus stellt er wichtige Orientierungshilfen und Informationsmöglichkeit für Spender vor.

(mehr …)

Buchvorstellung Dorfchronik Dalborn

Buchvorstellung sind das Salz in der Suppe eines jeden Verlegers. Die intensive, oft jahrelange Arbeit hat Früchte getragen und das Buch wird endlich dem Publikum präsentiert. Heute durften wir die Dorfchronik Dalborn vorstellen. Dalborn ist ein kleines Dorf im Lippischen mit etwa 80 Einwohnern und einer guten Handvoll Höfen und Wohnhäusern.

Kulturkneipe

Die Veranstaltung fand im Krug „Zum Alten Jäger“ statt, der heute als Kulturkneipe genutzt wird. (mehr …)

Adrian van Schwamen

Protokoll 46

268 Seiten, Lage 2018, 978-3-89918-261-3, 12,90 Euro gedruckt, 6,99 Euro als E-Book

Nach dem verheerenden Zweiten Weltkrieg, der weite Teile der Erde unbewohnbar gemacht hatte, beschloss die Menschheit 1946 mit dem „Protokoll 46“ das gemeinsame Überleben zu sichern und den verwüsteten Gebieten die Chance zu geben, sich auf natürliche Weise zu regenerieren. Dafür wurde mit allen verfügbaren Ressourcen ein zentralisierter Planstaat geschaffen, der Platz für alle bot und vom Rest der Welt isoliert war. (mehr …)

Matthias Drossel

Versorgung älterer Menschen durch die Stärkung informeller Pflege

Am Beispiel der Region Oberfranken
Lage 2018, 200 Seiten, ISBN 978-3-89918-263-7, 21 Euro

Das Buch beschreibt die Hilfe- und Unterstützungsbedarfe informell Pflegender bei der Versorgung Pflegebedürftiger zu Hause.

Die Zahl Pflegebedürftiger steigt europaweit stark an. Pflege zu Hause durch informell Pflegende, wie z. B. Nachbarn, Freunde und Angehörige, wird immer wichtiger. Allein durch formelle, professionelle Pflege kann die Versorgung Pflegebedürftiger nicht gedeckt werden. Informelle Pflege rückt daher in den Fokus der Versorgung. Besonders in strukturschwachen ländlichen (Rand-)Regionen wie Oberfranken, die zusätzlich von Urbanisierungstrends und Landflucht geplagt sind, ist dies eine große Herausforderung. (mehr …)

Beim Halbmarathon in Berlin

Alle Jahre wieder nimmt der Verleger am Halbmarathon in Berlin teil. Es geht 21 km mitten durch die Hauptstadt. Wir starteten am Alexanderplatz, liefen “Unter den Linden” durchs Brandenburger Tor, an der Siegessäule vorbei bis zum Schloss Charlottenburg. Von dort ging es zurück vorbei an der Gedächtniskirche, dem Potsdamer Platz und Checkpoint Charlie zurück zum Alexanderplatz.

Phantastische Stimmung

Die Läuferinnen und Läufer bekommen eine Stadtführung durch das gesamte Zentrum der Hauptstadt geboten und werden über die gesamte Distanz vom Berliner Publikum und zahlreichen Musikbands bejubelt. In den letzten Jahren schien stets die Sonne und der Lauf hatte den Charakter eines großen Familienausfluges. Sieger sind stets die unfassbar schnellen afrikanischen Läufer.

Nachdenklichkeit

In diesem Jahr war die Stimmung etwas getrübt, weil am Abend zuvor ein Lieferwagen in ein Straßencafé in Münster gerast war und zahlreiche Menschen getötet und verletzt hatte. Der Halbmarathon selbst sollte das Ziel eines Anschlages werden, was die Polizei noch am Morgen des Laufes verhindern konnte. Zahlreiche Polizisten säumten die Strecke und sorgten für die Sicherheit der Sportler und Zuschauer. Wie nah das Grauen doch sein kann!

Update: Die Polizei war nur vorsorglich tätig. Ein konkreter Anschlag war wohl nicht geplant. Die Nachdenklichkeit bleibt …

#berlinhalf

Spenden für Entwicklungshilfe

(14. Februar 2018)
Viele Deutsche spenden gern, doch was passiert mit unseren Spenden?

Es war ein langes und intensives Gespräch mit einem Autor, der sich ausgehend von seiner Mitarbeit an einem Entwicklungshilfeprojekt intensiv mit den Themen Spenden und Entwicklungshilfe beschäftigt hat. In seinem Buch geht er der Frage nach, wie moderne Entwicklungshilfe funktioniert und was mit deutschen Spendengeldern erreicht wird.

Diese Frage betrifft jede/n von uns, der sich mit der Armut in der Welt und Entwicklungspolitik beschäftigt. Der Wohlstand und die Lebensmöglichkeiten sind auf unserem Planeten sehr ungleich verteilt und wir in Europa sind ausgesprochen privilegiert.

Der Autor war nach Äthiopien gereist und hatte die Arbeit von Entwicklungshelfern begleitet. Er beschreibt anhand beispielhafter Projekte den Einsatz deutscher Spendengelder und was sich dadurch für die Menschen und das Land verändert hat. Darüber hinaus stellt er wichtige Orientierungshilfen und Informationsmöglichkeit für Spender vor.

Zusätzlich erfährt der Leser durch ein erzählendes Tagebuch mehr über das Alltagsleben der Menschen und die Kultur Äthiopiens.

Ein nachdenklichmachendes Manuskript

(9. Februar 2018)
Heute habe ich ein Romanmanuskript angeboten bekomme, dass mich ratlos zurücklässt. Die ersten Sätze lauten:

Das Buch greift ein brandaktuelles Thema auf: Luftkrieg, die Geißel des technischen Fortschritts, ultimative und alternativlose Option, Niederbomben „bis der Himmel schwarz wird und die Vögel zu Fuß gehen“, um mit dem Führer zu reden, oder „mit Feuer und Wut“, wie es aus den Staaten unlängst herüberschallt, mit Phosphor, Napalm oder der atomaren Keule, so geschehen über Hamburg, Hiroschima, Korea, Vietnam und Aleppo.

Es geht um Ursachen und Folgen, Täter und Opfer, Schuld und Reue, Altlasten und Nachwirkungen. Gezeichnete werden ausgemacht, Schweiger, Wendehälse und Richtigsteller, aber auch Nachgeborene, bei denen die Saat erneut aufgeht: Wutbürger, Pegida-Bewegte, AfD-Aufmärschler, fanatische Reichsbürger und randalierende Neonazis.

In einem dichten Roman werden die Verstrickungen der NS-Zeit, der Luftkrieg und ihre Auswirkungen bis in die Gegenwart beschrieben. Die Sprache ist gut und ausformuliert, der Autor ist intelligent und das Thema liegt mir persönlich am Herzen.

Aber: Der Jacobs Verlag ist ein wissenschaftlicher Verlag. Fachbücher prägen sein Gesicht. Kann ich einen solchen Roman verlegen? Können bedeutet in diesem Fall dreierlei:

  1. Kann ich dem Autor seriös eine entsprechende Publizität verschaffen?
  2. Kann ich das Projekt wirtschaftlich darstellen?
  3. Liegt mir das Buch am Herzen?

Der Verleger hat also wieder ein neues Projekt, über das er nachdenken wird. Aber eigentlich steht das Ergbenis schon fest. Punkt 3 wird mit „ja“ beantwortet und ich werde das Buch verlegen.

Anne Lützenkirchen (Hg.)

Soziale Arbeit und Stress

Stressbewältigung als Ziel und Interventionsansatz in Theorie und Praxis
Lage 2017, 276 Seiten, ISBN 978-3-89918-259-0, 23 Euro

(mehr …)

Wolfram Schulze, Ondrej Botek

Competent handling of psychological illness and stress at the workplace

Occupational Social Work in Germany
167 Seiten, Lage 2017, 978-3-89918-256-9, 22 Euro

Mehr Infos

Astrid Elsbernd, Katrin Bader

Curriculares Konzept für einen primärqualifizierenden Bachelorstudiengang „Pflege“

Esslinger Standortbestimmung
Lage 2017, 376 Seiten, ISBN 978-3-89918-253-8, 24,90 Euro

Mehr Infos

Sabine Bossert

Deliberative Bürgerbeteiligung

Potenziale, Qualitätsanforderungen und Kontextbedingungen am Beispiel eines Modellprojekts
Lage 2016, 424 Seiten, ISBN 978-3-89918-254-5, 24,90 Euro

Mehr Infos

Sebastian Kreyenschulte

Von Bauern zu Bürgern
Geschichte der Familien Rohling/Roling aus Neuenkirchen bei Rheine

462 Seiten, Lage 2016, 978-3-89918-049-7, 24,90 Euro

Mehr Infos

Claudia Eckstein

Berufsqualifizierende Pflegestudiengänge

Impulse zur Optimierung der klinischen Ausbildungsanteile
Lage 2016, 222 Seiten, ISBN 978-3-89918-249-1, 21 Euro

Mehr Infos

Annette Riedel, Sonja Lehmeyer (Hg.)

978-3-89918-252-1Einführung von ethischen Fallbesprechungen: Ein Konzept für die Pflegepraxis

Ethisch begründetes Handeln praktizieren, stärken und absichern
Lage 2016, 252 Seiten, ISBN 978-3-89918-252-1, 23 Euro
4., aktualisierte und ergänzte Auflage

Mehr Infos